Sonntag, 26. Juni 2016

Ich wurde nominiert...

Vielen lieben Dank an +Mirjam Adams !

http://familie-n-leben.com

Eine tolle Frau, die gerade den genialen Impfkongreß auf die Beine gestellt hat.
Das gerade ich dabei sein darf, freut mich sehr.

Nun mache ich mich gleich mal an die Beantwortung der Fragen :)
anschliessend nominiere ich neue blogs und dann stell ich meine Fragen. tolle Idee!

Stellst Du Dich und Deinen Blog kurz vor?
Tja, wer meinen Blog liest, der kennt mich eigentlich :)
Als Großfamilienmanagerin bin ich mittlerweile 19 Jahre für meine Kinder da. Auf meinem Blog findest du sowohl unsere Entscheidungsfindungen, als auch unsern Weg, der noch lange nicht zu Ende ist. 

Gab es einen Auslöser für die Idee zu Deinem Blog?
Na klar, durch meine Elternberatung und etlichen Emails, die immer wieder Interesse an uns und unserm Leben zeigten. Und so kann jeder teilnehmen, der mag.

Welches sind die hauptsächlichen Themen Deines Blogs?
Es gibt nichts, was es nicht gibt. Alles was eine Familie bewegt und uns ausmacht, von windelfrei über selbst bestimmtes leben, lernen und arbeiten, bis zur Selbstversorgung ist alles dabei.Hast Du ein Ziel für Deinen Blog?
Mein Ziel ist es, möglichst vielen Menschen die Angst zu nehmen, ihren eigenen, individuellen Weg zu gehen. Und, in ein paar Jahren, selbst in meinem Blog zu stöbern und über meine Texte und unsern Weg zu lachen.Nimmst Du Dir viel Zeit für das Schreiben und wann kommst Du dazu? Machst Du es eher nebenbei oder brauchst Du Ruhe dazu?
Ich schreibe immer wenn es mich überkommt, meistens mitten im Trubel mit Einwürfen von den Kindern. So wie jetzt, als eins meiner Kinder sagt: "Mama, brauchst du Ruhe?". Tja sie guckt mir gerade über die Schultern :)

Hast Du ein Lebensmotto? Findet sich das in Deinem Blog auch wieder?
Selbst bestimmt leben, lernen und arbeiten, mit den Kindern und seine Träume und Visionen immer verwirklichen.Was sind Deine Träume in naher und fernerer Zukunft?
Unser grosses Ziel ist unser autarkes Bildungsdorf zu gründen, das ist für 2020 geplant. Und uns von unserm Weg nicht abbringen lassen.

Hast Du Wünsche für Deine Kinder, wie ihre Zukunft sein solle, jetzt nicht Pläne für ihr Leben, sondern eher eine Vorstellung, wie die Welt, worin sie leben aussehen sollte?
Ich wünsche meinen Kindern eine Welt, in der sie leben dürfen wie es ihnen gefällt und so ihr inneres Glück bewahren. Ihre Leichtigkeit. Wie organisierst Du Euer Familienleben, eher straff und organisiert oder lockerer?
Meistens locker organisiert :) Es gibt ein paar Strukturen und Ankerpunkte an die wir uns halten. Aber nicht zu viele, denn wir wollen uns ja nicht selber einschränken.

Habt ihr in Eurem Familien-Alltag bestimmte wiederkehrende (besondere) Rituale?
Uns ist die gemeinsame Zeit sehr wichtig, und wenn wir unterwegs sind, weiss jeder was zu tun ist. Unsere GEburtstage begleiten uns durchs Jahr und weil wir nicht Sylvester feiern, gibt es am 1.Tag im neuen Jahr ein tolles Frühstück

Was bedeutet Familie für Dich?
Familie steht bei uns an erster Stelle, sie ist der Hafen an den jeder gerne zurück kehrt, mit dem er in Kontakt bleibt. Allerdings beschränken wir Familie nicht nur auf die Blutlinie sondern heißen auch andere Menschen in unserm Kreis gerne willkommen.

Und weil die Idee ja wirklich toll ist, hier meine Nominierungen:

Liebe Doro und Ingo!
Ich finde euch aber mal so richtig gut! deshalb hoffe ich das ihr meine Nominierung annehmt!


liebe Mareen und Benjamin auch euch nominiere für diese tolle idee.
Der Familien Reise Kongress war wohl erst der Anfang und wie ihr euer freies Leben lebt ist lesenswert
http://www.familieaufkurs.de

Und nun der letzte Punkt, meine Fragen an Euch:

1) Erzählt in 4 kurzen Sätzen von euren Anfängen als Familie!
2)Wie seid ihr auf euren Weg gekommen?
3)Wo seht ihr euch in 1, 5, 10 Jahren? Wie werdet ihr da Leben?
4)Was ist eure Inspiration?
5)Was wollt ihr mit eurem Blog erreichen?
6)Erzählt von eurem aussergewöhnlichsten Erlebnis mit euren Kindern.
7)Wie erhaltet ihr eure Beziehung als Paar?
8) Was bedeutet Familie für euch?
9)Welchen Traum werdet ihr euch in naher Zukunft sicher erfülle?
10) Welche Themen sind euch am Wichtigsten (was den Blog betrifft)?
11) Euer Familienmotto in einem Satz:




Kommentare:

  1. Ist ja recht nett verfasst. >Blutlinie<? Ist das nicht zu -äh- germanisch angehaucht?

    AntwortenLöschen
  2. wie definierst sonst familie, menschen die von deinem blut sind? aber eben weil uns das nicht wichtig ist sondern wie auch viele menschen in unserer familie haben, die in keinster weise mit uns blutsverwandt sind,.. das fand ich einfach wichtig zu betonen. familie hat nicht(nur) was mit blut zu tun sondern mit (geistiger) verbundenheit, für einander da sein, sich gegenseitig stützen und das nicht nur in den schönen tagen.

    AntwortenLöschen