Freitag, 14. November 2014

Morgens um 8.00 /2

In unserem Haushalt geht es meist freundlich und turbolent zu.
Während 2 meiner Bande in ihrem wöchentlichem Kunstkurs verweilten, machte der Rest der Truppe das "Arbeitszimmer" unsicher.
Es ist eine Freude den Kindern beim
• malen
• schneiden
• kleben
• reden
• usw
zuzusehen und zu zuhören.
Ohne jegliche Einmischung von aussen, ohne Zeitdruck durften sich die Lernenden ihrem Spiel, ihrer Arbeit hingeben.

Herrlich, so darf, so soll Lernen sein.
Einfach Leben!

Kommentare:

  1. Hallo Susanne

    ich folge dich gerne und lese von euch auch sehr gerne..ist das im pic Felix?? mensch ist er gross..

    Bussi aus SPanien

    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, die nicht enden wollenden Bastelrunden... grins... hier auch sehr beliebt... nur ein Problem hab ich noch nicht lösen können... wohin mit den gesammelten Werken??? Die nehmen ja oft Ausmaße an... puh...
    Liebe Grüße aus Sizilien!
    Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fotografieren jedes kunstwerk ab.
      Die beiden Grossen stellen es auf ihren Blog ein, die kleinen kriegen jeds jahr ein fotobuch..

      Löschen
    2. Oh ja, fotos sind eine super Idee. Den trick hab ich auch entdeckt, auch wenn es das letzte mal stunden gedauert hat alles zu knipsen... stöhn... aber dann ein fotobuch draus zu machen ist genial, danke für den Tipp!

      Löschen