Sonntag, 28. Dezember 2014

Winter!

Ich kann den Winter nicht wirklich leiden.
Das hat mehrere Gründe:

• Es ist kalt und meistens nass. Dies erfordert spezielle Kleidung. Praktische Multifunktionale Kleidung die auch warm hält. Davon abgesehen, das nicht nur 8 Kinder solches Gewand benötigen und meist auch bekommen, wäre es gut und richtig, ich als Begleiterin eben dieser hätte auch solches Gewand. Es scheitert aber daran, das immer etwas anderes wichtiger erscheint und oft auch ist.

• Wintersport ist teuer. Nicht nur die Ausrüstung muss finanziert werden (Skischuhe, Ski, Stöcke, Eislaufschuhe,...), Nein auch diverse Liftbeiträge, Skikursgebühren, Halleneintritt.

• 4 von 8 Kinder müssen noch beim Anziehen der sündteuren, multifunktionalen Bekleidung angeleitet werden bzw es muss ihnen gehokfen werden. Also ist man (eigentlich Frau also ich) mind. 30 minuten damit beschäftigt Kleidung herzurichten Kinder anzuziehen und nach einer Spielzeit von 15min bis 1h ebenso wieder alle auszuziehen und die Gewandung zum Trocknen bringen.

Diese und noch weitere Punkte (unter anderem mein windelfrei Baby, meine Dogge, fehlende Schneeketten etc) lassen mich und Mr. Winter nicht gerade Freunde werden.

Doch heute, heute war alles ein bischen anders.
Wir durften einen aussergewöhnlich schönen Tag bei unserer Freundin in den Bergen verbringen.
Trotzt schlechter Witterung mit dauerndem Schneefall, Nebel und leichtem Wind und der Tatsache das unser riesiges Auto die Auffahrt nicht ganz schaffte und wir geholt wurden (Dankeschön) hatten die Kinder eine Menge Spass am Privathang vorm Haus inmitten riesiger Schneemassen. Helge tobte mit einem Haufen Kinder und einem Hund in der Kälte rum (sogar 2xfuer jeweils locker 120min).

Und ich? Ich durfte mit Ylvi in der warmen Stube bei Tee und netter Unterhaltung bleiben und steckte meine Nase nur in den Stall um die Kühe, Rinder und Kälbchen zu besuchen und um Kuno mit meinen Fragen zu löchern.

Danke ihr 2! So lässt sich Winter aushalten.



1 Kommentar:

  1. Ich kann mich den aufgezählten Punkten von Herzen anschließen...

    AntwortenLöschen